Gesundheits- Film-Produktionen 

Ihr Gesundheitsfilm für das grosse Publikum, den Patienten, Äerzte & medizinisches Fachpersonal, Ihren Aussendienst, Messen, DVDs zur Verteilung, TV-Spots, Videosequenzen in Apps, Ihre Web- oder Produktseite uvm.

TV-SPOT SIMILASAN

GESUNDHEIT UND ICH - WIR GEHÖEREN ZUSAMMEN.

Hautkrebs - Früherkennung hilft bei der Heilung

Die Fälle von Hautkrebs nehmen in der Schweiz zu. Gefährlich ist vor allem der «schwarze» Hautkrebs, das Melanom. Je früher der Hautkrebs erkannt wird, desto besser sind die Heilungschancen. Auffällige Muttermale oder verdächtige Hautveränderungen sollte man einem Facharzt zeigen.

Psoriasis / Schuppenflechte – eine gutartige chronisch-entzündliche Erkrankung

„Psoriasis ist nicht nur ein reines Schönheitsproblem. Sie kann bei nicht sachgemässer Behandlung zu weiteren schweren Symptomen führen und Gesundheitsrisiken beispielsweise für Diabetes oder Schlaganfall erhöhen“ so Dr. Mark David Anliker, Leiter der...

Aktinische Keratose

Die aktinische Keratose ist eine Vorstufe des hellen Hautkrebses. Typisch sind kleine, rötliche Flecken mit festhaftenden Schuppen. Rechtzeitig behandelt ist sie gut heilbar.

Stillend zurück in den Alltag

Für die Entwicklung eines Babys ist Muttermilch essenziell. Milchpumpen können helfen, nach der Stillzeit wieder den Weg in den Alltag zu finden. Aber was, wenn man in der Öffentlichkeit stillen möchte? Wie geht man mit kritischen Blicken um?

Pollenallergie

Die Pollenallergie (Heuschnupfen) ist die häufigste allergische Erkrankung in unseren Breitengraden. Sie tritt selten vor dem dritten Lebensjahr auf. In der Regel beginnen die Beschwerden ab Schulalter. Von den rund 3'500 Pflanzen in der Schweiz sind nur etwa 20 für Pollenallergiker von Bedeutung. 

Brustkrebsoperation

Liegt die Diagnose Brustkrebs vor, wird so bald wie möglich die Operation durchgeführt - wegen der psychischen Belastung, sagt der Facharzt für Chirurgie, Dr. Christoph Tausch vom Brust-Zentrum Zürich. Zuvor sind jedoch Abklärungen notwendig, “um unnötige Zweit- oder Dritteingriffe zu vermeiden,” so Dr. Tausch...

Bedeutung von Knochenmetastasen

Bei einem kleinen Teil aller Frauen mit Brustkrebs kann es zu einem Wiederauftreten der Erkrankung kommen. Dabei können sich auch Knochenmetastasen bilden.

Eierstockkrebs: die wichtigsten Fakten und Tipps

Es ist die dritthäufigste bösartige Krebserkrankung der weiblichen Geschlechtsorgane. Doch die meisten Menschen wissen über Eierstockkrebs sehr viel weniger als etwa über Brustkrebs. Hier geben Spezialisten aus Gynäkologie und Onkologie Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um Symptome, Diagnose, Therapie und Nachsorge. Einen Überblick über das Thema gibt uns hier Dr. Nik Hauser, Chefarzt der Frauenklinik am Kantonsspital Baden.

Die Menopause 

Die Wechseljahre und die Menopause treffen jede Frau um die 50. Die beste Vorbereitung auf diese turbulente Phase ist die Information. PD Dr. med. Petra Stute, Leitende Ärztin für gynäkologische Endokrinologie und stellvertretende Leiterin der Abteilung für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der Frauenklinik des Inselspitals Bern, erklärt, was während der Wechseljahre im weiblichen Körper vorgeht. 

Babywunsch: Die künstliche Befruchtung

Es will und will einfach nicht klappen. Wenn sich der Kinderwunsch über Jahre trotz medizinischer Hilfe nicht erfüllt, entscheiden sich viele Paare für eine künstliche Befruchtung. Was so nüchtern klingt, ist für diese Paare mit grosser Hoffnung verbunden. Über die Erfolgschancen, die Kosten und mehr sprachen wir mit Prof. Dr. Michael von Wolff von der Universitätsklinik für Frauenheilkunde im Inselspital Bern.

Vom Schlafen & Träumen

Schöne Träume können beruhigen, schlechte Träume verstimmen oft depressiv. Wenn Träume stark stören, so kann man versuchen, diese mit Hilfe von therapeutischen Gesprächen aufzuarbeiten. Wenn möglich, sollte man aber Träume nicht zu schwer nehmen, sie vergessen und sich an der Realität orientieren, erklärt Dr. med. Werner Karrer, Chefarzt Luzerner Höhenklinik Montana, Facharzt FA Schlafmedizin

Schnarchen und Schlafapnoe – auch Frauen sind betroffen

Obwohl es nicht sehr weiblich und erotisch klingt,  schätzungsweise knapp 20 Prozent aller Frauen zwischen 30 und 45 Jahren schnarchen. Mit Beginn der Wechseljahre verändert sich der weibliche Körper und nahezu jede dritte Frau schnarcht. 

Die Initiative: "Psychische Gesundheit"

Burn-out bedeutet einen übere längere Zeit andauernden Verschleissprozess, der noch keine psychische Krankheit ist. Steckt man aber zulang fest in diesem Prozess dann kann die Krankheitsentwicklung in eine Depression münden. Depression hingegen ist eine Hirnstoffwechselkrankheit. Fangen wir an diese Tatsachen in unseren Köpfen zu verankern, wird sich etwas verändern.

Burnoutprävention: Unternehmen sollen Handlungsspielräume schaffen

Menschen führen wird immer schwerer. Die Komplexität, Schnelligkeit und Dynamik nehmen in der heutigen Gesellschaft laufend zu. Erleiden Mitarbeiter ein Burnout, so sind Betroffene und das Unternehmen gleichermassen gefordert nach Lösungen zu suchen.

Mit Homöopathie gegen Heuschnupfen

Zugegeben: Es braucht Geduld, das homöopathische Einzelmittel zu finden, welches den Heuschnupfen dauerhaft aus der Welt schafft. Carlo Odermatt, dipl. Drogist und Homöopath, weiss aber, dass mit homöopathischen Kombinationspräparaten (akute) Heuschnupfenattacken rasch gelindert werden können. 

Schweizer Gesundheitstag 9. Juni 2015

Messen Sie kostenlos Ihre Gesundheitswerte. Es lohnt sich! Denn Vorbeugen ist die beste Medizin.